Ich war immer schon ein visueller Mensch, habe viel beobachtet, Bilder in mich aufgenommen. Ich beschäftige mich mit der Fotografie, weil es mich fasziniert, Momente festzuhalten und eigene Inszenierungen in Bilder umzusetzen, oder einfach Dinge abzubilden, wie man sie sonst nicht wahrnimmt.

Ich bewege mich sehr experimentell in verschiedene Richtungen der Fotografie, und versuche so viel wie möglich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln, und das auf verschiedensten Gebieten.

Ich fotografiere gerne Events; besonders hier fasziniert mich die Herausforderung ohne Blitzlicht zu Fotografieren.

Die Fotos von guten Hobbyfotografen unterscheiden sich von der Qualität her meistens wenig von denen der Profifotografen. Der Amateur steckt sogar erheblich mehr Zeit in die Nachbearbeitung.

Mein Motto: Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!